Die Top 5 Straßenspeisen, die man in Ägypten probieren sollte

Es ist kein Geheimnis, dass Ägypten ein Hauptreiseziel ist – und das aus gutem Grund. Das Land ist nicht nur schön sondern auch voll von Geschichte. Eine Sache, über die die Leute oftmals nicht nachdenken, wenn sie Ägypten besuchen, ist das Essen. Ägypter haben eine sehr interessante Küche und sind zimlich bekannt für Speisen, die auf der Straße angeboten werden – insbesondere für ein paar Bestimmte davon. Ich habe mich also umgeschaut und eine Liste der Top 5 Straßenspeisen zusammengestellt, die jeder nach Ägypten Reisende ausprobieren muss. Ich möchte nicht sagen, dass du jetzt nicht auch den Rest der lokalen Angebote testen sollst. Müsste ich allerdings fünf auswählen, würde ich mich für diese entscheiden!

1.       Falafel – oder wie die Ägypter es nennen: Taameya

Taameya ist ein weit verbreitetes Frühstück in Ägypten, auch wenn du feststellen wirst, dass es den ganzen Tag über serviert wird. Bekannt ist die Falafel auf der ganzen Welt und du hast vielleicht schon eine Version probiert, die aus Kichererbsen zubereitet wurde, wie sie in der Levante (Libanon, Syrien, Palästina etc.) oftmals aufzufinden ist. Die ägyptische Version allerdings ist aus dicken Bohnen gemacht. Dieses köstliche Gericht ist recht sättigend und man sagt sich, es sei von den Kopten erfunden worden, um eine Alternative zu Fleisch während des Ramadan-Monats zu haben. Beginne deinen Tag mit einem Taameya-Sandwich und du kannst dir sicher sein, dass du genug Energie für einen ganzen Ausflugstag haben wirst!

 

 

2.       Fuul Medammis

Fuul ist häufig das Pendant zu Taameya. Es ist auch aus dicken Bohnen zubereitet. Einzig werden sie in – wie Ägypter es nennen – einer Idras (eine Art großer, urnenförmiger Topf, der auf ein Feuer gesetzt wird) gekocht und sind nicht gebraten. Fuul wiegt recht schwer im Magen und man sagt ihnen nach, isst man sie zum Frühstück, so versetzt es einen in einen schläfrigen Zustand, der den ganzen Tag lang anhalten wird; zumal es lange dauert, bis Fuul verdaut ist. Der postive Nebeneffekt ist, dass man auch den ganzen Tag gesättigt ist und nicht Ausschau nach einer anderen Mahlzeit halten musst, während man außer Haus ist. Ägypter essen diese beiden Speisen für gewöhnlich zusammen – täglich. Und du wirst sie bei den meisten Straßenverkäufern finden können. Es steht außer Frage, dass du eine echte Erfahrung in Sachen Essen gemacht haben wirst, wenn du dieses herzhafte Frühstück ausprobierst!

 

 

3.       Koshary

Koshary ist zweifelsohne das berühmteste ägyptische Straßenessen. Es besteht aus mehr Kohlehydraten und Hülsenfrüchten (Nudeln, Reis, Linsen und Kichererbsen) als du wahrscheinlich je in einer Mahlzeit gesehen haben wirst. Hinzu kommen noch Zwiebeln und Knoblauch. Bist du dir sicher diese Mahlzeit zu essen, so solltest du auch auf ein kurzes Nickerchen im Anschluss daran vorbereitet sein! Manchmal wird Koshary etwas zu unrecht als Mahlzeit des armen Mannes bezeichnet. Zwar zeichnet es sich dadurch aus sättigend und absolut preiswert zugleich zu sein, so wirst du aber auch viele ganz normale Ägypter antreffen, die zuhauf die Koshary servierenden Stände und Restaurants bevölkern. Finden wirst du auch berühmte Leute, die bei den etwas bekannteren Koshary-Läden Halt machen! Alles in allem ist es ein wirklich authentisch-ägyptisches Gericht!

 

Ein großer Teller mit Koshary

Ein großer Teller mit Koshary

4.       Gefüllte Tauben

Ich weiß, ich weiß. Wahrscheinlich kommt gerade ein Gefühl von Ekel in dir auf und du denkst dir „bäh“, wie du es dir beim Anblick der Tauben denkst, die in öffentlichen Parks gefüttert werden. Tatsächlich sind das zwei völlig unterschiedliche Sachen. In Ägypten werden gefüllte Tauben als Delikatesse angesehen und oftmals bei wichtigen Dinnerparties serviert. Dieses Tauben werden speziell mit dem Ziel gezüchtet, zum Verzehr zu dienen. Entsprechend werden sie vielfach mit Reis gefüllt serviert oder einfach mit Frek (Weizenschrot), was sehr lecker ist. Ein absolutes Muss zur gefüllten Taube mit Weizenschrot ist die mit viel Limone versetzte Brühe, in der die Taube gebraten wurde. Diese Suppe ist nicht nur schmackhaft sondern man sagt auch, sie sei besser als eine Hühnebrühe gegen Erkältung! Wenn es auch nicht zwingendermaßen von Straßenverkäufern angeboten wird, so ist es aber in allen Restaurants in Toursitengebieten weit verbreitet. Mein Tipp: Probier es bei Farhat im El Hussein-Teil des Khan el-Khalili-Basars. Die Atmosphäre ist etwas seltsam, aber es gibt dort die besten gefüllten Tauben in Kairo!

Gefüllte Taube zur Mahlzeit – dazu Brühe und Salat

Gefüllte Taube zur Mahlzeit – dazu Brühe und Salat

5.       Zuckerrohrsaft

Na gut, Zuckerrohrsaft ist kein Essen. Und trotzdem ist und bleibt es eines der besten Straßenessen/-getränke, die du finden kannst! In Ägypten sind nahezu überall „Saftläden“, und wenn du in den heißen Sommermonaten kommst, werden diese ein willkommener Anblick sein. Das ganze Jahr lang geöffnet, bieten die Saftläden hauptsächlich frische, saisonale Säfte an, wobei Zuckerrohrsaft das ganze Jahr über erhältlich ist. Dieses unglaublich süße Getränk mit seinem hohen Anteil an natürlichem Zucker wird dir ganz bestimmt einen Energieschub geben. Eiskalt serviert, reicht ein Becher aus, um dich auf Touren zu bringen und deine Lust auf etwas süßes zu befriedigen, wenn es auch so Mancher mag, alle paar Stunden einen Zwischenstopp einzulegen und den Akku wiederaufzuladen. Dies ist wahrscheinlich eine der authentischsten Erfahrungen, die du in Ägypten machen wirst können!

About Mona Ibrahim

My name is Mona and I’m a writer/blogger at Tour Egypt. Egyptian by ethnicity, I was born and raised on the east coast of the United States, living in New Jersey and Massachusetts my entire life. Three years ago, I decided to move to Egypt, on my own, and experience what it is like to live in such an incredible country. I have a degree in Hospitality Administration, I love “The Office” and Welch’s Grape Juice, and I really enjoy baking. These are my experiences and tips for Egypt.