1-888-834-1448

Ägypten: Weihnachten in Ägypten


 

Weihnachten in Ägypten

 

 

Egypt celebrates The Nativity (Christmas)

 


 

 

Weihnachten ist ein sehr spezielles Fest in Ägypten, weil die Heilige Familie mit dem Jesuskind einige Zeit in Ägypten verbrachte. Die Kopten in Ägypten sind Ägyptens traditionelle Christen, die ihren eigenen Papst haben. Sie betrachten St. Mark als ihren ersten Papst, der das Christentum nach Ägypten brachte. Der Sitz des Papstes war jahrelang in Alexandria. Heute steht seine Kathedrale in Kairo. Messen werden immer in der alten Koptischen Sprache gehalten.

 

 

 

Viele der Traditionen in Ägypten stammen aus der Pharaonischen Zeit, wie z.B. der koptische Kalender. Jeder Monatsname im koptischen Kalender führt zu altägyptischen Festen und Göttern zurück.

 

 

 

Ägyptische Orthodoxe Christen (oder Koptische Christen) feiern die Geburt Christi am 07. Januar, der den 29. Tag des koptischen Monats „Kiohk“ oder „Kiahk“ entspricht. In anderen Ländern wird Weihnachten am 25. Dezember gefeiert. In Russland feiern die Russischen Orthodoxen Christen Weihnachten auch am 07. Januar. Der Unterschied zwischen den Daten ist wegen den Unterschieden zwischen dem Koptischen und Gregorianischen Kalendern, d.h. dass mit dem 01. März. 2100 n.Chr. die Koptischen Weihnachten am 08. Januar sein werden.

 

 

 

In 2004 waren zufällig viele unsere Tour Egypt Mitarbeiter im Dezember in Ägypten. Wir alle genossen die festliche Atmosphäre in Ägypten, obwohl Ägypten ein islamisches Land ist. Wir fanden spezialisierte Weihnachtsgeschäfte in der 26.Juli Straße in Zamalek. In den Schaufenstern standen bauchtanzende Weihnachtsmänner oder leuchtende Weinachtsmützen. In ganz Ägypten gab es Weihnachtsdekorationen. Es war auch lustig sich in Sharm El Sheikh vor einem Weihnachtsmann, der auf einem Kamel reitet,  zu fotografieren.

 

 

Allen, our Panama City Salesmanager and his cousin, Rachel in Sharm el-Sheikh during December, 2004

 

 

Alle koptischen Feste kommen nach einer Fastenzeit. Das koptische Fasten bedeutet nicht den ganzen Tag ohne Essen und Trinken auszuharren. Christen essen normal. Aber sie achten darauf, was sie genau essen. Sie dürfen keine tierischen Produkte zu sich nehmen, d.h. dass Fleisch, Fisch, Eier und Milch verboten sind.

 

 

Christmas shopping at a Christmas Bazaar in Egypt - Photo from Maryanne Stroud

 

 

Die Fastenzeit ist vom 25.November bis 06.Januar (Advent). Viele Leute fasten nur die letzte Woche vor dem Fest. In der letzten Woche beginnen erst recht die Weihnachtsfeierlichkeiten. Es gibt oft Weihnachtsbazars und Weihnachtskonzerte mit koptischer und internationaler Musik.

 

 

Viele christliche Familien dekorieren ihr zu Hause ganz weihnachtlich. Die meisten kaufen aber Plastik-Tannenbäume und dekorieren sie. Viele verschicken auch Weihnachtskarten.

 

 

An Egyptian Christmas Card produced on recycled paper

 

 

Weihnachten in Ägypten ist längst nicht so kommerziell, wie im Westen. Es scheint, dass sie sich sehr viel Mühe geben, damit es so ist. Geschäfte sind nicht so voll, wie man es sich denken würde. In der Tat werden viele Geschenke in Bazars gekauft, die lokale Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen. Andere Bazars sind kommerzieller. Aber trotzdem geht ein Teil des Gewinns an Wohltätigkeitsorganisationen.

 

 

 

Heutzutage wird die Geburt Christi in einer speziellen Messe gefeiert. Nach Mitternacht läuten die Kirchenglocken. Viele Christen besuchen Kirchen, die an Orten stehen, wo die Heilige Familie sich einmal befunden hat. Die größte Messe aber haltet der koptische Papst in der St. Mark Kathedrale in Kairo. Die Messe beginnt um 23:00 Uhr und wird sogar im ägyptischen Fernsehen ausgestrahlt. Viele Kirchen sind bunt dekoriert mit Lampen, Krippen und Engeln. Viele Christen ziehen ihre neue Kleidung an, wenn sie abends in die Kirche gehen.

 

 

Another Christmas scene

 

 

 

Kopten backen zum Fest ähnliche Plätzen, wie die Muslims zum Eid El Fitr. Es ist egal, ob die Ägypter Muslims oder Christen sind, sie feiern auf der gleichen Art und Weise.

 

 

 

Nach der Messe gehen die Familien nach Hause, essen und feiern. Die Kinder bekommen neue Kleidung und Geschenke. Sie essen meistens Fatta, das aus Reis, Fleisch und Tomatensauce besteht. Am ersten Weihnachtstag besuchen Leute ihre Familie, Nachbarn und Freunde.

 

 

 

Weihnachten früher

Nichts hat sich verändert, seitdem Islam im Jahre 642 nach Ägypten kam. Zu Zeiten der Fatimiden hatten die Kaliphen oft Koptische oder Jüdische Palastbeamten. In der Tat wurde das Weihnachtsfest ein Hauptfest, das von Christen und auch Muslimen gefeiert wurde. Der Kaliph ließ spezielle Speiseteller mit „Bouri“ Fisch und „Zalabya“ an Prinzen und Beamten austeilen.

In der Weihnachtszeit wurden Kirchen immer mit speziellen Kerzen und Lampen dekoriert. Kopten verschenkten auch Kerzen an ihre Familienmitglieder, Nachbarn, Freunde und Armen. Die Kerzen erinnern an Joseph, der in der Geburtsnacht von Jesus, Kerzen anzündete, um die Gottesmutter Maria von der Kälte zu schützen. Jahrhunderte lang wurde Weihnachten mit Feuerwerken auf den Straßen gefeiert. Zu Mameluken Zeiten dekorierten Lampen und Kerzen die Straßen.

 

 

Weihnachten Anders

Nicht nur Kopten feiern Weihnachten in Ägypten. Es gibt noch andere Christen, die anderen Konfessionen angehören, die Weihnachten mit den Westlichen feiern. Westliche haben eine lange Tradition, wie sie Weihnachten in Ägypten feiern. Es begann alles im 19. und früheren 20. Jahrhundert als viele wohlhabende Europäer Winter in Ägypten verbrachten. Das Mena House Hotel wird dann total weihnachtlich dekoriert mit Tannenbäumen, Dekoration in Weiß, Grün und Rot, und Feuerkamine.

Muslime wurden von der weihnachtlichen Stimmung auch angetan. Sie feiern Weihnachten natürlich im christlichen Sinne, sondern finden die Stimmung und Atmosphäre sehr schön. Das ist einer der interessanten Aspekte in Ägypten, wenn man das friedliche Zusammenleben von verschiedenen Religionen beobachten kann.

 

 

Wissenswertes

Die Idee des Tannenbaums stammt aus Ägypten und führt bis zu vielen Jahren vor dem Christentum zurück.

 

 

Ein ägyptisches Weihnachtsrezept: Ägyptischer Lebkuchen

Zutaten:

2 Eier

225g Mandeln

10g Zimt

2 ½ TL Backpulver

4 Eigelb

1 TL Muskatnuss

450g Zucker

1 TL geriebene Zitronenschale

175g Butter

700g Mehl

 

Zubereitung:

  1. Butter  bei schwacher Hitzeschmelzen
  2. Zucker, Gewürze, gehackte Mandeln und gut geschlagene Eier einfügen
  3. Mehl und Backpulver einfügen
  4. Plätzchen formen
  5. Mandeln auf die Plätzchen tun und Eiweiß schmieren
  6. Im 180° heißen Ofen backen.

 

 

Zuletzt aktualisiert am: 17. September 2012

 

Wer sind wir?

Tour Egypt bietet Ihnen das ultimative Ägyptenabenteuer! Mit Tour Egypt lernen Sie Ägypten erst wirklich kennen. Dieses Erlebnis können Sie durch zwei Möglichkeiten erleben: Die erste Möglichkeit wäre, dass Sie eine Reise nach Ägypten buchen, entweder alleine oder in einer Gruppe. Die andere Möglichkeit ist das Land von zu Hause aus kennenzulernen, und zwar online.