1-888-834-1448

Tal der Könige - Gräber der Pharaonen


Tal der Könige


Gräber der Pharaonen

 

A depiction of King Tut and his wife from his Chair

 

Der ägyptische Spruch „Wenn man den Namen eines Toten ausspricht wird er wieder lebendig.“ Wurde in den Gräbern der Könige angewendet. Die Namen und Titeln des Königs wurden auf den Innenwänden des Grabs geschrieben zusammen mit Bildern und Statuen. Beginnend mit der 18. Dynastie und bis zur 20. Dynastien verließen Könige die Memphis Region und bauten ihre Gräber in Theben. Die Pyramidenförmigen Gräber wurden auch nicht mehr gebaut. Die meisten Gräber wurden in den Kalkstein gehauen und hatten eine ähnliche Struktur: drei Korridore, ein Vorzimmer und eine versunkene Grabkammer. Dadurch waren die Gräber vor Räubern sicherer. Der Bau des Grabes begann mit der neuen Herrschaft und dauerte ungefähr sechs Jahre. Die Texte in den Gräbern waren aus dem Totenbuch, dem Pfortenbuch und dem Buch der Unterwelt.


 

Siehe auch: Übersicht und Geschichte: Tal der Könige

 

Entry to the Valley of the Kings

Tal der Könige

 

Ramesses IV


Drei weiße Korridore führen zu der Grabkammer dieses Grabes. Die Decken der Zimmer haben Dekoratioenen von Göttin Nut. Der Deckel des Sargs ist mit Bildern von Isis und Nephtys dekoriert, die den Körper schützten und bewachten. Leider war das nicht der Fall, weil das Grab schon früh entdeckt und ausgeraubt wurde. Die Priester versuchten den Sarg zu schützen und versteckten ihn im Grab von Amenhotep II.
 

 

Another View of the Entry to the Valley of the Kings at Luxor

 

Ramesses IX


Stufen führen in das Grab hinunter. Die Tür hat Dekorationen vom Pharao bei der Ehrung des Sonnengottes. Isis und Nephtys stehen hinter ihm. Drei Korridore führen zu dem Vorzimmer, das in eine Säulenhalle öffnet. Danach führt ein Weg zu der Grabkammer.
 

 

Merneptah


Der steile Weg, um in das Grab zu gelangen ist typisch für die Gräber der 19. Dynastie. Der Eingang hat Dekorationen von Isis und Nephtys bei der Ehrung des Sonnengottes. Im Korridor stehen Texte vom Pfortenbuch. Teile des Sargs befinden sich im Vorzimmer und der Rest ist in der Säulenhalle. Merenptah ist als Osiris auf dem Sarg abgebildet.
 

Ramesses VI

Das Grab wurde ursprünglich für Ramses V gebaut. Es hat vier Zimmer, von denen das letztere von Ramses VI dazu gebaut wurde. Komplette Texte vom Pfortenbuch, Buch der Höhlen und Buch des Tages und der Nacht dekorieren die Zimmer. Teile des Totenbuches und Göttin Nut dekorieren die Säulenhalle.


 

The Burial Chamber in the Tomb of Ramesses VI

Die Grabkammer im Grab von Ramesses VI

 

 

Ramesses III

Das Grab wird manchmal „Hafners Grab“ bezeichnet, weil in vier Räumen Harfe den Göttern gespielt wird.  Es gibt zehn Räume an der Seite des Hauptkorridors, wo die Grabmöbel gelagert waren.
 

 

Mortuary Temple of Ramesses III at Medinet Habu

Totentempel von Ramesses III in Medinet Habu

 

Seti I


Das längste Grab mit ungefähr 100 m Länge und elf Räumen gehört Seti I. Eines der Hinterräume ist mit dem Mundöffnungsritual dekoriert. Es war ein wichtiges Ritual, wo geprüft wurde, ob die ganzen Organe funktionieren. Der Sarg befindet sich heute im Sir John Soane Museum in London.

 

 

From the Temple of Seti I at Abydos


Vom Temple von Seti I in Abydos

 

 

Tuthmosis III
 

Man gelangt in dieses ungewöhnliche Grab erst durch Holzstufen und danach durch einen steilen Weg in das Grab hinein. Zwei kleine Zimmer sind mit Sternen dekoriert. Man geht durch eine große Halle, die nur mit rot und schwarz dekoriert ist, und danach findet man die Grabkammer.

 

Amenhotep II
 

Durch einen langen undekorierten Korridor kommt man in die Sargkammer des Grabes. Die Mumien von Tuthmosis IV, Amenhotep II III und Seti II wurden in einer Seite des Grabes gefunden, und andere neun Mumien wurden in einem anderen Zimmer gefunden. 

 

Horemheb


Die Konstruktion des Grabes ist dem Grab von Seti I fast identisch. Es gibt nur manche verschiedene Dekorationen.

 

Temple

Tempel

 

Tutenchamun
 

Das Grab von Tutenchamun ist zwar klein und unauffällig, aber ist das berühmteste Grab, weil es erst vor kurzem entdeckt wurde. Howard Carter beschreibt die Öffnung des Grabes 1922: „Zuerst konnte ich nichts sehen. Die heiße Luft, die aus dem Grab rauskam, hätte fast das Kerzenlicht gelöscht. Als ich mich an das Licht gewöhnt habe, merkte ich langsam wie atemberaubend das Grab war. Ich sah merkwürdige Tiere, Statuen und Gold – Gold überall. Lord Carnarvon fragte mich besorgt, ob ich etwas sehen könnte. Ich antwortete: „Ja, wunderschöne Sachen“.  Das königliche Siegel an der Tür wurde noch intakt gefunden. Die ersten drei Räume waren undekoriert. Das nächste Zimmer enthielt die meisten Grabbeigaben. Der Sarg besteht aus vier goldenen Särgen in einander. Man kann erkennen, dass die Details des Sargs in Eile gemacht worden. Tutenchamun starb nach einer kurzen Herrschaft im Alter von 19 Jahren. Für moderne Zeiten sind die Schätze von Tutenchamun extrem beeindruckend, aber die Schätze ließen auch Schätze von anderen Pharaonen erblassen. 

 

Siehe auch: Tutenchamun Kollektion


 

From the Tomb of Tutankhamun

Vom Grab von Tutenchamun

 

Additional Tombs:

 

 18. Dynastie Gräber 

 

 

KV 12

unbekannt

 

KV 41

unbekannt

 

KV 20

Hatshepsut

 

KV 42

Hatshepsut-Meryetre

 

KV 21

zwei Königinnen

 

KV 43

Tuthmosis IV

 

WV 22

Amenhetep III

 

KV 44

Anen (?)

 

WV 23

Ay

 

KV 45

Userhet

 

WV 24

unbekannt

 

KV 46

Yuya and Thuya

 

WV 25

Akhenaten (?)

 

KV 48

Amenemopet

 

KV 26

unbekannt

 

KV 49

Maya (?)

 

KV 27

unbekannt

 

KV 50

Tiere

 

KV 28

unbekannt

 

KV 51

Tiere

 

KV 29

unbekannt

 

KV 52

Tiere

 

KV 30

unbekannt

 

KV 53

unbekannt

 

KV 31

unbekannt

 

KV 54

ca. Tutankhamen

 

KV 32

unbekannt

 

KV 55

Tiye, Akhenaten oder andere

 

KV 33

ca. Tuthmosis III

 

KV 56

unbekannt

 

KV 34

Tuthmosis III

 

KV 57

Horemheb

 

KV 35

Amenhetep II

 

KV 58

ca. Ay

 

KV 36

Maiherperi

 

KV 59

unbekannt

 

KV 37

ca. Tuthmosis III

 

KV 60

two women (Setri In?)

 

KV 38

Tuthmosis I

 

KV 61

unbekannt

 

KV 39

unbekannt

 

KV 62

Tutankhamen

 

KV 40

unbekannt

 

 

 

19. Dynastie Gräber

20. Dynastie Gräber

 

KV 5

Sons of Rameses II

 

KV 1

Rameses VII

 

KV 7

Rameses II

 

KV 2

Rameses IV

 

KV 8

Merenptah

 

KV 3

ca. Rameses III

 

KV 10

Amenmeses

 

KV 4

Rameses XI

 

KV 13

Bay

 

KV 6

Rameses IX

 

KV 14

Tausert / Setnakht

 

KV 9

Rameses V / VI

 

KV 15

Seti II

 

KV 11

Rameses III

 

KV 16

Rameses I

 

KV 18

Rameses X

 

KV 17

Seti I

 

KV 19

Mentuherkhepshef

 

KV 47

Siptah

 

 

Lesen Sie auch:

·         Geographie und Geologie des Tal der Könige

·         Eine Übersicht über das Westliche Nilufer

·         Grabbau im Tal der Könige

·         Beerdigung des Königs im Tal der Könige

·         Tal der Könige (von Marie Parsons)

·         Neueste Entdeckungen im Tal der Könige

·         Tal der Königinnen

·         Modernes Luxor

·         Besichtigung des Tal der Könige


 
Jenseitsliteratur

·         Bücher der Unterwelt

·         Buch der Himmlischen Kuh

 

 

Map of the Valley of the Kings


Plan vom Tal der Könige, westliches Nilufer

 

Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober. 2012

Wer sind wir?

Tour Egypt bietet Ihnen das ultimative Ägyptenabenteuer! Mit Tour Egypt lernen Sie Ägypten erst wirklich kennen. Dieses Erlebnis können Sie durch zwei Möglichkeiten erleben: Die erste Möglichkeit wäre, dass Sie eine Reise nach Ägypten buchen, entweder alleine oder in einer Gruppe. Die andere Möglichkeit ist das Land von zu Hause aus kennenzulernen, und zwar online.