1-888-834-1448

Das Leben der alten Ägypter


 

Das Leben der alten Ägypter


 

Life in ancient Egypt

 

 

Im modernen Ägypten kann eine eine Nilkreuzfahrt oder eine Busfahrt entlang des Nils sehr erleuchtend sein. In der Stadt wird man Fabriken und ganz viel Stau sehen. Aber am Land wird man Leute sehen, die noch wie vor tausenden von Jahren leben. Dort gibt es noch Lehmhäuser, Ochsen, die Wasserräder ziehen, Eselwagen, die mit allem Möglichen beladen sind und viele andere Dinge, die mit der Zeit verschwinden. Visuell gesehen kann man sagen, dass das Leben am Land sehr viel Geschichte und alte Traditionen zeigt und erklärt. Leider ist Ägyptens ländliche Bevölkerung sehr traditionell und zurück geblieben. Viele der Traditionen stammen wirklich aus antiken Zeiten, die auch vom modernen Ägypten beeinflusst wurden.

 

Ägyptologie ist die älteste Ägyptenwissenschaft. Wir finden Hinweise von Personen, die als Gründer dieser Wissenschaft betrachtet werden, wie z.B. W.F. Petrie und Champollion. In Wirklichkeit ist diese Wissenschaft viel, viel älter. Man könnte auch behaupten, dass Herodots, Manetho und Strabo Ägyptologen waren. Viele der alten Ägypter studierten ihre eigene Geschichte und waren sehr stolz darauf. Prinz Khaemwese (ein Sohn von Ramses II) war an der ägyptischen Geschichte interessiert. In schweren Zeiten blickten Ägypter oft zu ihren Vorgängern zurück und wurden dadurch noch traditioneller.

 

The family in Ancient Egypt

 

 

Es gibt verschiedene Gründe, warum das Leben der normalen ägyptischen Bürger und sogar der Noblen nicht so zum Vorschein kam. In den großen Tempeln, Gräbern, und in den Pyramiden wurden wundervolle Schätze gefunden, die heute die meisten Touristen in Ägypten auch besuchen. Trotzdem bleibt der Alltag der alten Ägypter unklar. Man weiß nicht wie sie wohnten oder lebten. Man weiß nur, dass sie entlang des Nils lebten und von der Nilüberflutung profitierten.

 

Marriage and Love in ancient Egypt

 

 

Dennoch gibt es manche Wissenschaftler, die sich mit dem Leben der alten Ägypter sehr befassen. Durch sie hatten wir die Möglichkeit mehr über das Leben und die Kultur der alten Ägypter zu erfahren. Man hat viele Informationen von den Arbeiterdörfern am Westlichen Nilufer, in Theben (Deir Al Madina), Gizeh, Kahun und auch von Städten wie Akhetaten bekommen.

 

Im Grunde waren die Menschen damals nicht viel unterschiedlicher als wir heute. Männer und Frauen verliebten sich, heirateten, gründeten Familien, was zum Lebensmittelpunkt wurde, arbeiteten, machten sich Sorgen um die Kinder, suchten Sicherheit und hatten moralische Bedenken. Manchmal hatten sie grausame Kriege. Kinder hatten Spielsachen, und Jugendliche und Erwachsene spielten Gemeinschaftsspiele und Sport. Sie tanzen, sangen, trauerten, bezahlten Steuer, ließen sich scheiden, hatten Nachbarschaftszoff, aber glaubten auch an das Konzept der Nächstenliebe der Bibel. Manche Ägypter lebten ein tolles Leben als große Beamte und andere hofften nur den Tag zu überleben. 

 

Growing old in ancient   Egypt

 

 

Der moderne Mensch und der alte Ägypter haben sehr viele Gemeinsamkeiten.  Anstatt die Tür zu versiegeln, bauten sie Wände, um sich vor Eindringligen zu schützen. Anstatt einer Klimaanlage, bauten sie Springbrunnen, um das Haus zu kühlen. Sie hatten keine Maschinen, um zu bauen, aber ihre gigantischen Bauten stehen bis heute und sind ein Rätsel. Sie hatten keine Technologie, aber ihr Wissen reichte völlig. Sie benutzen ihr Mathematisches Wissen in der Geometrie, um den Winkel der Khufu Pyramide auszurechnen.

Wenn man in modernes ägyptisches Haus geht wird man viele Dinge erkennen, von denen die meisten aus dem alten Ägypten stammen. Dort gibt es Spiegel, Makeup, Töpfe, Öfen, Schränke, Betten und Heizöfen für den Winter. Es ist für uns schwer vorstellbar ohne Computer, Fernseher, Stereoanlagen, Kühlschränken und Autos zu leben. Aber vor hundert Jahren lebten unsere Vorfahren auch so ähnlich wie die alten Ägypter vor tausenden von Jahren. Die Leute wussten wie sie ihre Zeit richtig nutzen und machten oft Gemeinschaftsspiele und soziale Aktivitäten, um sich zu animieren.  Sie benutzten Tiere für den Transport. Die ersten Ägyptologen, die nach Ägypten reisten, wie z.B, Champollion, ritten auch auf Eseln durch die Dörfer, zeichneten alles mit Bleistift auf Papier auf und kochten das Essen auf offenem Feuer und nicht auf einem Elektroherd.  Was gemeint ist, dass er vor hundert Jahren so ähnlich lebte, wie die alten Ägypter früher.

Die Technologie führte zu vielen kulturellen Veränderungen. Es scheint, dass unsere älteren Mitmenschen nicht so respektiert werden, wie vor hundert Jahren oder vor vier tausend Jahren im alten Ägypten. Ehen halten nicht mehr, und Kinderleben werden zerstört. Man muss aber sagen, dass die ganzen Veränderungen erst vor kurzem passiert sind.

 

Wenn wir die alt ägyptische Art zu leben studieren, untersuchen wir die Kleidung, die zwar anders ist als unsere, aber die trotzdem den Zweck erfüllt hat. Wir erforschen, wie sie ihre Götter anbeteten, die anders waren als unser Gott. Wir möchten wissen, wie sie heirateten und Kinder aufzogen und wie sie auf ihre Gesundheit achteten. Vielleicht sie die Einzelheiten verschieden damals und heute. Frauen trugen Parfums, Makeup und machten Haarfrisuren, die manchmal sehr modern aussahen.

 

Zuletzt aktualisiert am: 11.Oktober.2012

 

Wer sind wir?

Tour Egypt bietet Ihnen das ultimative Ägyptenabenteuer! Mit Tour Egypt lernen Sie Ägypten erst wirklich kennen. Dieses Erlebnis können Sie durch zwei Möglichkeiten erleben: Die erste Möglichkeit wäre, dass Sie eine Reise nach Ägypten buchen, entweder alleine oder in einer Gruppe. Die andere Möglichkeit ist das Land von zu Hause aus kennenzulernen, und zwar online.